Direkt zum Inhalt
REWE-Aktion Vereinsscheine

Es gibt eine neue Aktion! REWE startet unter dem Motto „Scheine für Vereine“ eine Förderaktion für Vereine: pro 15 € Einkaufswert gibts  einen „Vereinsschein“. Diese Vereinsscheine tragen einen Code, mit dem Ihr sie auf rewe.de/verein oder über eine App, die Ihr Euch aufs Smartphone laden könnt, registriert: je mehr, desto besser, denn der Verein kann sich für diese Punkte interessante Sachen kaufen. Für ca. 1.700 Punkte gibts z.B.

Functional Training und Fitnessboxen

Wir bieten neu an:

Bewegungsabläufe perfektionieren - Muskelgruppen stärken - individuelle Schwächen beheben. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit zu verbessern und gleichzeitig Verletzungen zu vermeiden.

 

Ganzkörpertraining für geübte 18- bis ca. 60-jährige Frauen und Männer

10x donnerstags von 20:15h bis 21:45h / Turnhalle Am Hofe

Kursleitung: Arno Stecher – neuer Übungsleiter der CTG

Start: 06.09.2018 // Kursgebühr: 60€ / für Vereinsmitglieder 30€ p.P.

 

Himmelfahrtswanderung

Einladung zur Himmelfahrtswanderung 2022

 

Endlich können wir die schöne Tradition wiederaufnehmen und gemeinsam wandern.

 

Treffpunkt: Donnerstag, 26. Mai 2022 um 10.00h auf dem Rathausplatz

 

Gegen 13.00h werden wir im Naturfreundhaus einkehren, wo für das leibliche Wohl gesorgt wird.

 

Vierte gewinnt nach großer Aufholjagd

Das war eine erste Halbzeit zum Vergessen! Gegen die Dritte vom Vohwinkeler STV sah die Vierte Herrenmannschaft der CTG bis zum Halbzeitpfiff in eigener Halle kein Land. Über 0:1, 1:3, 4:9 und 9:14 ging es viel zu hektisch im Angriff der Cronenberger und zu behäbig in der Abwehr zu Werke. Ein Halbzeitstand von 12:17 sprach Bände, hatte man im Hinspiel am Nocken doch noch 22:29 gewonnen. Große Selbstkritik aller Spieler und eine kurze intensive Ansprache des Trainers sollten die Wende herbeiführen, und zwar so deutlich, wie es niemand erwartet hätte.

Mitspielerinnen gesucht
Zwei Tore fehlen zum Erfolg im letzten Spiel der B2

Im letzten Meisterschaftsspiel, das gegen den "Lieblingsgegner" HSV/ SSG Wuppertal in Küllenhahn stattfand, mussten die Jungs mit mindestens vier Toren gewinnen, um den angestrebten zweiten Platz in der Endtabelle zu erreichen. Im Hinspiel gewannen die Jungs aus Unterbarmen mit 29:26, so dass die Vorzeichen jetzt klar waren. Auf Gästeseite fehlte der starke Linkshänder verletzt, auf Cronenberger Seite musste Kreisläufer Milli kurzfristig erkältet absagen. Das Spiel begann auf Augenhöhe, und die Jungs auf der Platte schenkten sich nichts.

Gewonnener Punkt für die Vierte

Beim Rückspiel im Zitronenbunker in Velbert und nicht, wie einige Spieler fälschlicherweise dachten, in der Halle Nizzatal, traf sich die Vierte am Sonntagmorgen mit der Drittvertretung vom NHC. Das Waldschlösschen ist z. Zt. für Flüchtende aus der Ukraine reserviert, so dass man hierhin ausweichen musste. Trotz der frühen Zeit wirkten beide Teams jedoch einigermaßen wach. Die Gastgeber aus der Schlossstadt legten 1:0 und 4:1 vor, und es ging in ähnlicher Weise über 6:3 und 8:5 weiter. Doch dann kam die Vierte ran, glich zum 8:8 aus und konnte dies bis zum 13:13 verteidigen.

B2-Erfolg trotz Punktverlust???

Aber ja! Im Nachholspiel bei der B von Mettmann Sport stand man vor der Aufgabe, dem ungeschlagenen Tabellenführer ein paar Nadelstiche zu versetzen. Immer noch ohne Ben, aber immerhin mit Felix auf der Bank, wurden daraus allerdings Hammerschläge. Warfen die Gastgeber nach 1:43 Minuten das 1:0 dauerte es immerhin bis Minute 10:17, bis das zweite Mettmanner Tor fiel. Da waren bereits drei Gästetore verbucht. Überhaupt legte das Dörper Team furios los und führte bis zur 14. Minute, als Mettmann erstmal zum 5:5 ausgleichen konnte.

B2 holt wichtige Punkte vor den letzten drei Spitzenspielen

Bevor es am Dienstag zum Tabellenführer nach Mettmann geht und am Samstag das Rückspiel zu Hause gegen den Dritten Langenfeld, sowie das Nachholheimspiel am 1.4. gegen den Tabellenzweiten SSG/ HSV Wuppertal anstehen, musste man am vergangenen Wochenende gegen den außer Konkurrenz spielenden Haaner TV ran. In der Halle des Haaner Gymnasiums in der Adlerstraße wurde es ein hartes Stück Arbeit. Hatte man im Hinspiel noch mit acht Toren gewonnen, so war es diesmal eine Begegnung auf Augenhöhe. Die Gastgeber legten immer wieder vor, aber die Jungs aus Cronenberg ließen sich nicht abschütteln.

Ungefährdeter Sieg der B2 gegen Tabellenletzten

Ohne Cedric, Ben und Milli musste die B2 in eigener Halle das Nachhol-Rückspiel gegen die HSG Rade/ Herbeck bestreiten. Im Hinspiel hatte man 33:16 gewonnen. So ging man davon aus, dass das auch mit verkleinertem Kader hinzukriegen ist. Coach Steffen hat die Jungs vor dem Spiel richtig eingestellt und mit einem glücklichen Händchen für die Aufstellung dafür gesorgt, dass Cronenberg schnell hoch führte. So ging es über 5:0, 10:3, 15:5 und 21:10 in die Halbzeit. Viel war in der Pause nicht zu kritisieren.

Allgemein abonnieren